Gedichte & Geschichten

Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.

(Aldous Huxley)

Der heilende Weg,
das ist der Weg zu dir selbst.
Er führt nach innen,
tief tief in dich hinein,
hinein bis in die Mitte deiner Ängste,
bis dorthin, wo nichts mehr ist
als der kaum angefangene Versuch,
geboren zu werden,
du selbst zu sein,
du selbst.

Erstens: Nimm dir Zeit, dein Leben zu entschleunigen und öffne dein Herz.

Zweitens: Erinnere dich daran, dass du jetzt lebst. Jetzt, heute. Die Vergangenheit ist vergangen, die Zukunft noch nicht da.

Drittens: Vergiss nicht, dass dein Herz

Man kann das Leben nicht steuern.
Versuche, einen Blitz einzufangen, oder einen Orkan aufzuhalten.
Staue einen Fluss, und er wird sich einen neuen Lauf suchen.
Widerstrebe, und die Strömung wird Dich mitreißen.
Lasse zu, und Gnade wird Dich in

Du denkst, du lebst,
weil du Luft atmest?
Wie erbärmlich,
dass du auf so begrenzte Weise lebst.
Sei nicht ohne Liebe,
auf dass du dich nicht tot fühlst.
Stirb in Liebe,
und lebe auf ewig.

Ich will dich sehen.
Deine Stimme kennen.

Dich erkennen,
wenn

Neu bist du, wenn du staunen kannst,
dass jeden Morgen Licht da ist,
dass deine Augen sehen,
dass Hände fühlen, dein Herz schlägt.
Neu bist du, wenn dir bewusst wird:
Ich lebe! Es ist gut, dass ich da bin!
Neu bist du, wenn du mit reinem Blick
auf

Wenn Dein Herz voller Liebe ist,
wird alles, alles was Du tust oder nicht tust,
sprichst oder schweigst,
Deine Liebe ausdrücken.

(Werner Sprenger)

Da ist ein Ort im Herzen, an dem sich alles trifft.
Geh dorthin, wenn du mich finden willst.
Geist, Sinne, Seele, Ewigkeit, alle sind da.

Bist du da?

Betritt die Schale der Weite, die das Herz ist.
Gib dich ihm mit völliger Hingabe hin.

Stille

Bereit Einsamkeit zu erleben
Entdecke ich Verbindung überall

Mein Gesicht zur Angst wendend,
treffe ich den Krieger, der in mir lebt.

Mich meinem Verlust öffnend,
erhalte ich die Umarmung des Universums

Mich der Leere hingebend,
Finde ich Fülle

Mein geliebtes Kind, brich dein Herz nicht mehr.
Jedes Mal, wenn du dich selbst verurteilst, dann brichst du dir dein eigenes Herz.
Du hörst auf dich von der Liebe zu nähren, die die Quelle deiner Lebendigkeit ist.

Die Zeit ist gekommen.

Joachim Frenz

achtsam. glücklich. leben.

Newsletter abonnieren

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Hier können Sie sich vom Newsletter abmelden.